29. November 2021 (Berlin)

2021-11-29

Buchvorstellung von »Pierre Janet und die Psychotherapie an der Schwelle zur Moderne« mit den Herausgebern Gerhard Heim und Moritz Wedell

Im Rahmen der Vortragsreihe des »Berliner Forums für Geschichte der Psychoanalyse«
mit Unterstützung von LUZIFER-AMOR. Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse

Veranstaltungstermin:
Montag, 29. November 2021
Beginn 20.15 Uhr

Veranstaltungsort:
Tucholsky Buchhandlung
Tucholskystraße 47
10117 Berlin

Eintritt (kommt den Referenten zugute): 5 Euro, ermäßigt 3 Euro

Auskünfte: LHermanns5@aol.com, dirkopf@gmx.de

Im Psychosozial-Verlag erschienen:

Pierre Janet und die Psychotherapie an der Schwelle zur ModerneEsther Fischer-Homberger
Pierre Janet und die Psychotherapie an der Schwelle zur Moderne
EUR 36,90

Esther Fischer-Homberger setzt die zentralen Themen der Janet’schen Arbeit ins Licht: die Reflexion und Dekonstruktion der eigenen intellektuellen und therapeutischen Praxis, die Rolle von Geld und Beziehung in der Psychotherapie, die Bedeutung des Narrativs in der Fallgeschichtsschreibung, die Psychologie des Glaubens und die kritische Außensicht auf die Psychoanalyse. Die Autorin macht in ihren Studien die Aktualität von Janets Ansichten deutlich. Eingeleitet wird der Band von Aleida Assmann, der Trägerin des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2018. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

 

Zurück