Nachrichtenarchiv

Jubiläumsaktion im Juni

In diesem Jahr wird der Psychosozial-Verlag 25 Jahre alt! – Ein passender Anlass, um unsere Zeitschriften näher kennenzulernen.

Weiterlesen …

Praktikum im Psychosozial-Verlag

Haben Sie Interesse, die Arbeit in einem wissenschaftlichen Verlag kennenzulernen? Informieren Sie sich hier über ein Praktikum in unserem Verlag …

Weiterlesen …

Ausschreibung Hans-Kilian-Preis

Im Mai 2019 wird zum fünften Mal der Hans-Kilian-Preis für die Erforschung und Förderung der »metakulturellen Humanisation« vergeben – ein internationaler Forschungspreis der Köhler-Stiftung für exzellente Leistungen in den interdisziplinären Wissenschaften vom Menschen. Vorschläge für die Nominierung und Bewerbungen für den Preis sind noch bis zum 30. Juni 2018 möglich...

Weiterlesen …

50 Jahre Sexuelle Revolution

Ab heute liegt unser neuer digitaler Flyer zum Jubiläum der Sexuellen Revolution vor.

Weiterlesen …

25. Jahrbuch für Psychoanalytische Pädagogik

In diesem Jahr feiern wir auch das Erscheinen des 25. Jahrbuchs für Psychoanalytische Pädagogik im Psychosozial-Verlag!

Weiterlesen …

Fachbücher für Frühe Hilfen, Pädagogik, Soziale Arbeit und Psychotherapie

Wir freuen uns: Druckfrisch liegt unser neuer Flyer »Kindsein, Aufwachsen, Reifen« vor, der Fachbücher für Frühen Hilfen, Pädagogik, Soziale Arbeit und Psychotherapie versammelt.

Weiterlesen …

supervision – Mensch Arbeit Organisation

Ab 2018 erscheint die Zeitschrift für Beraterinnen und Berater »supervision« im Psychosozial-Verlag. Durch fundierte Praxisberichte, berufspolitische Debatten, aktuelle Theoriebeiträge und gesellschaftspolitische Diskussionen trägt die Zeitschrift zur Fundierung und Weiterentwicklung von Supervision und Beratung bei und führt einen schulenübergreifenden fachlichen Diskurs auf hohem Niveau.

Weiterlesen …

Narzissmus und Macht in der Politik: Das Beispiel Donald Trump

Eine psychoanalytische Perspektive auf den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump vermittelt Hans-Jürgen Wirth in seinem dreiteiligen Artikel im Magazin für Kultur und Rebellion »Hinter den Schlagzeilen«. Dort thematisiert er unter anderem den Einfluss von Psychopathologie auf politisches Handeln ...

Weiterlesen …

Neues Graduiertenkolleg zum Thema »Rechtspopulismus«

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung richtet 2018 ein Graduiertenkolleg an der Universität Leipzig und der Universität zu Köln zum Thema »Rechtpopulismus« ein, in dessen Rahmen ein Habilitationsstipendium sowie fünf Promotionsstipendien vergeben werden. Das Habilitationsstipendium beinhaltet auch die Koordination des Kollegs. Das Kolleg ist angebunden an die Universitäten Leipzig und Köln und wird betreut von PD Dr. Oliver Decker (Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus und Demokratieforschung, Universität Leipzig) und Prof. Gudrun Hentges (Professorin für Politikwissenschaft, Bildungspolitik und politische Bildung, Universität Köln).

Weiterlesen …