Nachrichtenarchiv

Altersbericht zum Thema Digitalisierung

Die Digitalisierung bietet älteren Menschen viele Chancen, um möglichst lange ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben führen zu können. Das ist eines der zentralen Ergebnisse aus dem Achten Altersbericht der Bundesregierung, den Bundesseniorenministerin Dr. Franziska Giffey vorgestellt hat.

Weiterlesen …

Exclusiv im Ersten berichtet über Verschickungskinder

ARD-Beiträge am 28. Juli und 10. August 2020 berichten über die traumatischen Erfahrungen vieler Kurkinder. Das Buch von Anja Röhl erscheint im Frühjahr 2021.

Weiterlesen …

Interview mit Steven Taylor

Der Autor von »Die Pandemie als psychologische Herausforderung« äußert sich in einem Spiegelinterview zur aktuellen Coronakrise, dem dadurch befeuerten Rassismus und dem Covid-Stress-Syndrom.

Weiterlesen …

Neue Gießener Sterbestudie

TransMIT-Projektbereich für Versorgungsforschung initiiert eine umfassende empirische Studie zum Thema »Eigene Endlichkeit und Sterben«.

Weiterlesen …

Coronakrise – war da was?

Warum fallen wir so schnell zurück in alte Verhaltensweisen?

Weiterlesen …

Horst Kächele gestorben

Unser Autor Horst Kächele ist am 28. Juni 2020 verstorben. Ein Nachruf von Heinrich Deserno.

Weiterlesen …

Aktuelle Neuerscheinung zum Thema Pandemien

In Steven Taylors »Die Pandemie als psychologische Herausforderung« werden die wichtigsten Erkenntnisse vergangener Pandemien zusammengetragen, um ein tieferes Verständnis sowohl von COVID-19 als auch von früheren Pandemien zu erlangen.

Weiterlesen …

»Warum wir auch jetzt keine Vegetarier werden«

Im aktuellen Spiegelartikel spricht unser Verleger Hans-Jürgen Wirth über den Tönnies-Skandal.

Weiterlesen …

Nachlass von Laura Perls an das Stadtarchiv Pforzheim übergeben

Zur langfristigen Erhaltung wurden die Notizbücher, Kurzgeschichten, Korrespondenz, Fotos und andere Dokumente im April dem Stadtarchiv übergeben.

Weiterlesen …

Rudolf Ekstein: Sexualpolitik des Faschismus

Im Mai 1937 veröffentlichte der angehende Wiener Psychoanalytiker Rudolf Ekstein (1912–2005), der sich aus Enttäuschung über das zögerlich-unentschlossene Verhalten der österreichischen Sozialdemokraten dem kommunistischen Jugendverband (KJV) angeschlossen hatte, unter dem Pseudonym »Wickerl« in den »illegalen« »Rundbriefen der Roten Falken« den an Wilhelm Reich orientierten Aufsatz Sexualpolitik des Faschismus

Weiterlesen …