Nachrichtenarchiv

Nachruf auf Annelinde Eggert-Schmid Noerr von Joachim Heilmann und Urte Finger-Trescher

Wir trauern um unsere Kollegin Prof. Dr. Annelinde Eggert-Schmid Noerr, die viele Jahre als 1. Vorsitzende dem Vorstand des Frankfurter Arbeitskreises für Psychoanalytische Pädagogik (FAPP) angehörte. Am 9. September 2017 ist sie nach schwerer Krankheit im Alter von 70 Jahren verstorben.

Weiterlesen …

Eine kritische Stimme, die fehlt

Horst-Eberhard Richter »war eine Schlüsselfigur der deutschen Friedensbewegung der 80er Jahre; Psychoanalytiker, Mediziner und Philosoph, der 2011 in Gießen nach einem wirkungsmächtigen Leben verstarb. Ein Denker, der über Jahre hinweg die Bestsellerlisten beherrschte und dessen Menschlichkeit noch heute in höchsten Tönen gelobt wird«, schreibt Stephan Scholz am 11. September 2017 im Gießener Anzeiger.

Weiterlesen …

Praktikum im Psychosozial-Verlag

Haben Sie Interesse, die Arbeit in einem wissenschaftlichen Verlag kennenzulernen? Informieren Sie sich hier über ein Praktikum in unserem Verlag …

Weiterlesen …

Symposium der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse und Musik

»Facetten des Transformationsprozesses in Psychoanalyse und Musiktherapie« lautet das Thema des diesjährigen Symposiums der DGPM. Vom 27. bis zum 29. Oktober findet es in diesem Jahr in Berlin statt ...

Weiterlesen …

»Resonanz: Erfahrung, Bedeutung, Sinnsuche«

Zu diesem Thema veranstaltet die International Psychoanalytic University Berlin am 20. und 21. Oktober ein Symposium in Berlin.

Weiterlesen …

Narzissmus und Macht in der Politik: Das Beispiel Donald Trump

Eine psychoanalytische Perspektive auf den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump vermittelt Hans-Jürgen Wirth in seinem dreiteiligen Artikel im Magazin für Kultur und Rebellion »Hinter den Schlagzeilen«. Dort thematisiert er unter anderem den Einfluss von Psychopathologie auf politisches Handeln ...

Weiterlesen …

Aktuelles zur Psychoanalyse, Tiefenpsychologie und Psychodynamik

Dieser neue 32-seitige Flyer versammelt aktuelle Fachbücher aus den Bereichen Psychoanalyse, Tiefenpsychologie und Psychodynamik (Stand Sommer 2017).

Weiterlesen …

»Hungern, um zu leben« – Günter Reich im Gespräch

Am Freitag, den 4. August, wird Günter Reich ab 15:30 Uhr als Gast in der WDR 5-Sendung »Leonardo-Wissenschaft« zu hören sein: Unter dem Titel des gleichnamigen Buchs »Hungern, um zu leben« spricht der Psychoanalytiker und Leiter der Ambulanz für Familientherapie und Essstörungen in der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsmedizin Göttingen zum Thema Anorexie.

Weiterlesen …

Umbenennung des Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie Gießen

Das Gießener Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie wurde nach einem Mitgliederbeschluss im vergangenen Mai in »Horst-Eberhard-Richter-Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie« umbenannt. Wie Stephan Scholz in einem Artikel vom 20. Juli im Gießener Anzeiger berichtet, wird die Namensänderung mit einer Feierlichkeit Anfang September gewürdigt.

Weiterlesen …

Keine friedfertige Frau

Margarete Mitscherlich-Nielsen machte sich besonders um die Weiterentwicklung der psychoanalytischen Theorie der Weiblichkeit verdient. In Kulturdebatten und in der Psychoanalyse engagierte sich die selbstbezeichnete Feministin leidenschaftlich für die Rolle der Frau. Bis zu ihrem Lebensende bewahrte sie sich eine imponierende intellektuelle Wachheit.

Weiterlesen …